Über uns

Die Schweizerische Adipositas-Stiftung SAPS ist die kompetente Anlauf- und Auskunftsstelle zu Fragen rund ums Übergewicht. Sie ist politisch neutral und unabhängig. Sie arbeitet zusammen mit allen wichtigen Organisationen und Institutionen, die sich im In- und Ausland mit Fragen der Krankheit Adipositas und deren Folgen befassen. Ein Fachrat mit Vertretern aller wichtigen medizinischen Bereiche überwacht die Aktivitäten der Stiftung.

Die Ziele der SAPS sind:

  • Information und Öffentlichkeitsarbeit: Schaffen von Bewusstsein für die Tragweite der Problematik von Adipositas und ihrer Folgekrankheiten in der Bevölkerung und bei Entscheidungsträgern
  • Aufklärung betr. Prävention, Behandlung und Nachsorge: den Betroffenen und ihrem Umfeld die Erkenntnis vermitteln, dass Adipositas eine Krankheit ist, die individuell zu behandeln ist und für die es unterschiedliche Therapien gibt
  • Integration in die Gesellschaft und Förderung der Lebensqualität: Verbreitung von Informationen über das Problem der Vorurteile und Diskriminierung im Alltag
  • Förderung des Wissens über Adipositas: z.B. Postgraduate Education für Ärzte und für medizinisches Fachpersonal; Kooperation mit Organisationen, die in verwandten gesundheitspolitischen Bereichen tätig sind
  • Förderung des Wissens über Adipositas: z.B. Postgraduate Education für Ärzte und für medizinisches Fachpersonal; Kooperation mit Organisationen, die in verwandten gesundheitspolitischen Bereichen tätig sind


Diese Zielsetzungen sind definiert und näher beschrieben in der Strategie für die Jahre 2014 bis 2017.

Über die zurückliegenden Geschäftsjahre orientieren die Jahresberichte.

Anzeigen